Fortebraccio Leuchtenfamilie

Die Fortebraccio Leuchtenfamilie setzt neue Standards für Gelenkarmleuchten.

Luceplan Fortebraccio TischleuchteDie beiden Designer Alberto Meda und Paolo Rizzatto stehen hinter den ausgeklügelten Designs der Fortebraccio Leuchtenfamilie von Luceplan mit den Modellen Fortebraccio Terra und Fortebraccio Spot.

1998 sorgten die innovativen Designs der Leuchtenfamilie zum ersten Mal für Aufruhr am Beleuchtungsmarkt. Bis dato wurden Gelenkarmleuchten in der Beleuchtung eher stiefmütterlich behandelt. Das änderte sich mit Modellen aus der Fortebraccio Leuchtenfamilie, die nicht nur neue Parameter für Effizienz und Zweckmäßigkeit von Gelenkarmleuchten festgelegt, sondern die Gelenkleuchte auch salonfähig gemacht haben.

Der Clou der Designerleuchten aus der Fortebraccio Leuchtenfamilie liegt im Detail. Luceplan Fortebraccio WandleuchteEntgegen der Konstruktion herkömmlicher Gelenkarmleuchten besitzt die Fortebraccio Terra Stehleuchte einen Griff am Leuchtenkopf, mit dem man den Lichtstrahl der Leuchte präzise auf den gewünschten Ort ausrichten kann. Auch die unglaubliche Gelenkigkeit der Fortebraccio Terra ist ein Novum und erfüllt damit alle Ansprüche an eine flexible Arbeitsleuchte.

Die Designs von Alberto Meda und Paolo Rizzatto für die Fortebraccio Leuchtenfamilie sind solide und durchdacht. Klare Linien, eine komfortable Handhabung und edles Material in bester Verarbeitung holen diese Leuchten aus der Nische der langweiligen Beleuchtungskörper. Gleiches gilt für die Fortebraccio Terra Tisch- und Wandleuchte. Ergänzt wird die Fortebraccio Leuchtenfamilie durch die Fortebraccio Spot von Luceplan. Auch hier ist der Griff am Leuchtenkopf angebracht, der die komfortable Ausrichtung des Spots ermöglicht.